Montag , 26. Juni 2017
Home / Life & Style / Das teuerste Album der Welt
Wu Tang Clan verhökert Unikat Album für 5 Millionen Dollar

Das teuerste Album der Welt

Das finale Album des Wu-Tang Clan ist in jeglicher Hinsicht etwas Besonderes. Denn von „Once Upon a Time in Shaolin“ existiert nur ein einziges Exemplar. Dieses wurde jetzt füreinen Millionenbetrag verkauft. Bei dem neuen Eigentümer soll es sich Gerüchten zufolge um einen prominenten Fan handeln.

„Once Upon a Time in Shaolin“ ist das seltenste und laut Guinness Buch der Rekorde auch wertvollste Album der Welt. Ein Jahr lang schlummerte der siebte und letzte Langspieler des Wu-Tang Clan in einem Schliessfach des Royal Mansour Hotel in Marrakesch – dem mir bekannten Gästehaus des Königs Mohammed VI. – einem grossen Uhrensammler – vor sich hin. Verpackt in einer von dem britisch-marokkanischen Künstler Yahya handgefertigten und gravierten Truhe aus Silber und Nickel.

Über den Inhalt des Albums ist wenig bekannt. 31 Stücke sollen sich auf der Doppel-LP befinden, auf einem Lied wird Cher gefeatured.

Jetzt wurde die Platte über das Online-Auktionshaus Paddle8 für 5 Millionen Dollar an eine Privatperson verkauft. Wer der stolze neue Eigentümer ist, wurde nicht bekanntgegeben. Allerdings brodelt die Gerüchteküche bereits heftig. Als heissester Kandidat wird im Netz Quentin Tarantino gehandelt.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar