Samstag , 20. Oktober 2018
Home / Uhren / Baselworld 2019: Reanimation einer Print-Leiche und wer sich darüber freut

Baselworld 2019: Reanimation einer Print-Leiche und wer sich darüber freut

«Wir werden neue Akzente setzen, um die Baselworld als weltweit führende Marketing- und Kommunikationsplattform der Branche zu positionieren. Wir gehen die Aufgabe mit vielen neuen Ideen und mit wertvollen Inputs von Ausstellern, Besuchern und Medien an», wird der neue Managing Director der Baselworld 2019 Michel Loris-Melikoff zitiert.

Fest steht bereits, dass die Baselworld 2019 einen ganzen Tag allein für die Medienvertreter offenstehen wird. Wobei dies ein alter Zopf ist, es gab schon immer einen speziellen Medientag, so wie ich mich erinnern kann.

Die Messezeitung «Baselworld Daily News» wird mit neuem Konzept und in Print-Form zurückkommen. „Unsere Baselworld Daily News wird mit einem hochkarätigen Redaktionsteam besetzt und informiert Sie während der Messe über die Highlights, News und Trends rund um die Baselworld“, so Loris-Melikoff vollmundig zu Tick-Talk. „Sichern Sie sich ab dem 23. März Ihre täglichen Baselworld News mit interessanten und bebilderten Informationen über alle Events, Berichten und Interviews mit Ausstellern“, fordert Loris-Melikoff den Leser wie ein Marktschreier auf.

Die Baselworld Daily News ist ein unbrauchbares PR-Heftli, das im Müll landet (das hat die Vergangenheit gezeigt) und von niemanden gelesen wird. Es ist eine Vergeudung von Ressourcen und Manpower und Geld.

Die Profiteure sind wie bisher: die Untitled Verlag und Agentur in Hamburg, der Wasserträger der Baselworld. Dahinter steht Inhaber Dr. Christian Jürgens, der bestens mit der Uhren-Journaille vernetzt ist, sprich mit den Auftragsschreibern der Uhrenindustrie, die in den Special-Interest Magazinen wie Chronos, Uhrenmagazin, Armbanduhren etc. als Fachjournalisten firmieren, aber in Wirklichkeit PR-Agenten der Hersteller sind. Die Praxis, die Auftragsschreiber sind von beiden Seiten bespielbar. Sie halten die Hand bei der Herstellern und Verlagen auf. Diese Mischpoke sollte man eigentlich von der Baselworld fernhalten. Jürgens hält jedoch daran fest.

Dr. Christian Jürgens ist auch Inhaber der Goldschmiede-Zeitung.

Von „hochkarätigem Redaktionsteam“ der Baselworld Daily News kann nicht die Rede sein. Es sind immer diesselben inkompetenten Auftragsschreiberlinge, die Sprachrohre der Aussteller.

Wir haben „Gott sei Dank“ nie mitgemacht und haben uns auch nicht instrumentalisieren lassen, da wir ehrlichen Journalismus praktizieren, dafür werden wir von unseren Lesern immer wieder geschätzt.

 

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.