Sonntag , 20. August 2017
Home / Allgemein / Bezahlte PR Blogger oder was?

Bezahlte PR Blogger oder was?

Als ich diese Zeilen am 4. August 2015 am Schreiben war, trudelt eine englische Pressemitteilung per Email von Omega bei mir rein.

„Omega’s Seamaster Bullhead „Rio 2016″ the countdown beginns“

Kurze Zeit später wird die Pressemitteilung eins zu eins in folgenden Blog gepostet:

http://www.watch-insider.com/news/omega-seamaster-bullhead-rio-2016-limited-edition-unique-style-and-design-only-316-pieces-will-be-sold/

Dahinter steht der Ebner Verlag mit Uhrenmagazin, Chronos, etc.

Mit zeitlicher Verzögerung wird dann die Pressemitteilung am 7. August 2015 in folgendem Blog gepostet, da die deutsche Pressemitteilung von Omega am 7. August 29015 auch bei mir reinkam.

„Omega läutet den Endspurt zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio ein“

http://www.redbulletin.com/gisbert-brunner/de/News/omega-stellt-bullhead-rio-2016-vor

Dahinter steht Redbull. Bis vor wenigen Tagen postete Brunner über seinen GQ account.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.