Donnerstag , 17. August 2017
Home / Life & Style / „Blue Night“ in St. Gallen

„Blue Night“ in St. Gallen

In der von allen Aficionadas und Aficionados geschätzten Golf und Cigar Lounge Nüesch an der Rorschacherstrasse Nr. 109 fand wiederum eine interessante Veranstaltung statt. Die hochkarätig zahlreich erschienenen Gäste rechneten mit allem, aber nicht mit dem „blauen Wunder“.

Geschäftsführer Andreas Haag von Bucherer St. Gallen überraschte die Gäste mit der Bucherer Blue Edition. Aus der Zusammenarbeit zwischen Bucherer und einer Auswahl namhafter Uhrenpartner entstand eine einzigartige exklusive Uhrenkollektion – die Bucherer Blue Editions. Allen voran die Carl F. Bucherer Manero mit blauem Zifferblatt und anderen interessanten Zeitmessern der Marken Audemars Piguet, Chopard, H. Moser & Cie., IWC Schaffhausen, Jager LeCoultre, Longines, Panerai und Piaget.

Thomas Portmann von Portmann Tabake in St. Gallen konnte auch mit einer Premiere aufwarten: der Davidoff Royal Release Serie mit einer königlich blauen Bauchbinde. Zu den einmaligen Davidoff Royal Releas Robusto und Salamones Formaten  gibt es einen hochwertigen aus Murano mundgeblasenen Aschenbecher und  das passende Davidoff-Dupont Feuerzeug dazu. Das Robusto Format aus der Dominikanischen Republik mit einem Stückpreis von 80 Schweizer Franken – offeriert von Portmann Tabake St. Gallen –  fand bei den Aficionadas und Aficionados grossen Anklang.

Thomas Kubanek von Laurent Perrier verwöhnte die Gäste mit einem Champagner aus dem Hause Laurent Perrier. Das Haus ist bekannt für die Kreation des Ultra Brut Laurent-Perrier, ein Champagnerder „pur“ ist, und „ohne Schminke“. Dieser aussergewöhnliche Champagner gehört zu den „Bruts Nature“ – Weine ohne Zugabe von Zucker während des Enthefens. Ultra Brut Laurent-Perrier ist eine wahre Demonstration des Savoir-Faire. Dieser Wein ist sowohl aussergewöhnlich in seiner Reinheit als auch komplex in seiner Herstellung. Geradlinig und leicht wird er vor allem für seine Lebhaftigkeit und seine feine Perlung begehrt. Seine kristalline Frische und seine Ausgewogenheit machen ihn zu einer Einheit von Aromen.

Das Catering des Abends wurde vom Metropol in Arbon besorgt, die feine Häppchen aus Spanien, Italien Frankreich, der Schweiz und aus Jugoslawien servierten.  Hausherr Remo Marc Nüesch organisierte von Jan Martel, ausgesuchte Martel Weine, ein Chateuxneuf du Pape Vieux Telegraphe blanc 2014 und ein Vieux Télègraphe rouge 2012, die  in mundgeblasenen Zalto-Gläser aus der österreichischen Manufaktur serviert wurden.

Umgeben von Nüesch Humidoren, alles Einzelstücke, sowie Sitzgelegenheiten in zeitlosem Design wie zum Beispiel den Chesterfield Rochester, den Chesterfield Classic Wing Chair und dem Knightbridge, sowie interessante aus Holz gefertigte Tische verleihen der Golf und Cigar Lounge von Remo Marc Nüesch eine unverwechselbare warme private Atmosphäre, die man nicht mehr missen will. So war es denn auch frühmorgens bis die letzten Gäste nachhause gingen, mit einem unvergesslichen Abend im Gepäck.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar