Samstag , 17. November 2018
Home / Uhren / CVC nun im Besitze von 100 % der Breitling Aktien

CVC nun im Besitze von 100 % der Breitling Aktien

Die britische Investmentgesellschaft CVC Capital Partners geht mit einem Fonds, der über 16 Milliarden Euro schwer ist, auf Firmenjagd. Rund 50 Firmen sind im Portfolio des Investmentfonds. Neu auch der Grenchener Uhrenhersteller Breitling mit dem die CVC an die Öffentlichkeit kam.

Die Familie Schneider hatte sich aufgrund familiärer unterschiedlicher Auffassungen (TICK-TALK.CH hatte darüber berichtet) in einem ersten Schritt im April 2018 von 80 % der Aktien getrennt. Die Besitzerfamilie um Théodore Schneider behielt die restlichen 20 Prozent. Nun hat die CVC die 20 % übernommen und besitzt nun 100 %. Dahinter steht auch der positive Bescheid der Kartellbehörde.

Georges Kern bleibt immer noch Mikro-Investor (1,9 %) mit Makro-Verantwortung. Ob es ihm gelingen wird, den Erfolg von IWC zu wiederholen, darüber streiten sich die Geister. Viele namhafte Kollegen prognostizieren ihm eine Bruchlandung. „Er wolle“, so Branchenkenner, „aus der Breitling eine zweite IWC machen und dann das Unternehmen an Richemont verkaufen“, so sein Szenario.

 

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar