Montag , 21. August 2017
Home / Uhren / Daniel Craig kneift: „Null Bock auf 007“
James Bond 007 trägt in Spectre noch seine Omega Seamaster 300 Master CoAxial

Daniel Craig kneift: „Null Bock auf 007“

Nach dem „Spectre“-Dreh hat Daniel Craig erst mal die Nase voll von seiner Rolle als Geheimagent James Bond. „Ich würde eher ein Glas zerbrechen und mir die Handgelenke aufschlitzen“, sagte der britische Schauspieler dem Magazin „TimeOut“ auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, einen weiteren 007-Film zu machen. „Ich will mindestens ein Jahr oder zwei nicht daran denken.“ Dennoch schloss Craig nicht gänzlich aus, nach „Casino Royale“, „Ein Quantum Trost“, „Skyfall“ und nun „Spectre“ noch weiter zu machen. „Wenn ich noch einen Bond-Film machen würde, dann nur wegen des Geldes“, sagte er. Gerade sei er mit niemandem im Gespräch. Auch wer ihm im Geheimdienst ihrer Majestät nachfolgen solle, kümmert Craig nach eigenen Worten nicht: „Mir total egal. Denen viel Glück!“ Der neue James-Bond-Film „Spectre“ von Regisseur Sam Mendes feierte am 26. Oktober in London Premiere und kam in der ersten Novemberwoche in die deutschen Kinos. Jedoch mit mässigem Erfolg. Das Interview hatte „TimeOut“ nach eigenen Angaben bereits im Juli geführt, kurz nach Abschluss der Dreharbeiten.

Aufgrund vergangener Aussagen konnte man bereits erahnen, dass Daniel Craig nie wieder im Geheimdienst Ihrer Majestät ermitteln wollte. Jetzt ist sein Ausstieg wohl endgültig fix: Der 48-Jährige hat laut „Daily Mail“ einen 90-Millionen-Dollar-Deal für zwei weitere James-Bond-Filme ausgeschlagen. Ab sofort darf also spekuliert werden: Wer wird sein Nachfolger? Folgende Namen kursieren: Damian Lewis, Hugh Hackman, Tom Hiddleston, Henry Caviall, Benedict Cumberbatch, Robbie Williams, Gerard Butler, Richard Armitage, Colin Firth, Luke Evans und der dunkelhäutige „Luther“ Star Idris Elba.

Inwieweit der Abgang von Daniel Craig auch Konsequenzen für die Schweizerische Uhrenmarke Omega, die Sponsorpartner von James Bond bisher war, konnten wir nicht in Erfahrung bringen. Als neuer Sponsorpartner der James Bond Abenteuer ist die Uhrenmarke Richard Mille im Gespräch, die alle Attribute besitzt, um James Bonds adäquater Begleiter zu werden.  Die Luxusmarke Rolex könnte dadurch auch wieder ins Gespräch kommen.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar