Sonntag , 19. November 2017
Home / Life & Style / Daniel macht uns nochmals den Bond – mit oder ohne Omega?

Daniel macht uns nochmals den Bond – mit oder ohne Omega?

Daniel Craig hat sich lange bitten lassen, bis er endlich „Yes“ sagte. Viele Fans freut es, dass er nun doch, wie es die „New York Times“ gemeldet hat, im 25. James-Bond-Film als Geheimagent 007 zu sehen ist.

Das Ende eines Millionenpokers. Wie Tick-Talk aus Hollywood-Studiokreisen erfuhr, soll Craig für seinen fünften Bond satte 90 Millionen Dollar kassieren. Zum Vergleich: Dwayne „The Rock“ Johnson (45), der aktuell als bestverdienender männlicher Hollywood-Star gilt, bekam für seinen Film „Jumanji“ 19 Millionen Dollar.

James Bond 007 trug im Spectre eine Omega Seamaster 300 Master Co-Axial Striped NATO – 7

Doch Craigs Konto soll sich noch mehr füllen. Der Schauspieler würde auch einen prozentualen Anteil an den Kinoeinnahmen von „Bond 25“ erhalten. Ein Trick, den Craig offensichtlich von Tom Cruise (55) gelernt hat. Der bekam fünf Prozent der Einnahmen von „Mission: Impossible: Rogue Nation“ und scheffelte somit fast 70 Millionen Dollar.

Der letzte Bond-Film „Spectre“ hat international 880 Millionen Dollar eingenommen. Sollte Craig also nur ein Prozent davon erhalten, kämen zu den vereinbarten 90 Millionen noch mal 8,8 Millionen hinzu. Es ist zu erwarten, dass der Jubiläumsfilm sogar noch mehr Kasse macht.

Eine Rolex GMT Master II würde James Bond besser stehenZuletzt hatte sich der Schauspieler mehr oder weniger eindeutig in Bezug auf weitere Bond-Filme geäußert. Gegenüber einer Zeitschrift gab er an, sich „lieber die Pulsadern aufzuschneiden“, als noch einen weiteren Bond zu drehen.

Ob er wie im „Spectre“ auch eine Omega tragen wird, ist noch nicht geklärt. Rolex hätte gute Chancen, wie ich von Rolex Insidern erfuhr. Rolex hätte es verdient, denn Omega ist ein Massenprodukt der Swatch-Group, deren Image nicht zu Bond passt. Wir finden, zu Bond gehört eine Rolex.

 

 

 

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.