Dienstag , 23. Mai 2017
Home / Allgemein / Das Weltall am Handgelenk: Uhren aus Raketenschrott

Das Weltall am Handgelenk: Uhren aus Raketenschrott

Eine Uhr, die aus … Raketenschrott besteht? Obwohl ich kein Freund dieser Idee bin, zeigen wir euch, welche Geschichte dahinter steckt und wie die einzigartigen Stücke aussehen.

 

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar