Mittwoch , 15. August 2018
Home / Allgemein / Die neue „Swiss“ First-Class-Lounge

Die neue „Swiss“ First-Class-Lounge

Offiziell eröffnet wird die neue First Class Lounge der Swiss am Montag. TICK-TALK durfte heute (freitags) schon mal reinschauen und testen, was es für die Kunden mit grossem Portemonnaie alles gibt.

Flughafen Zürich, Terminal A: Mit einer Rolltreppe gelangt man in die speziellen Räumlichkeiten, die gleich oberhalb der normalen Sicherheitskontrolle am Flughafen Zürich zu finden sind. Dort gibt es für den Gast eine eigene Kontrolle, bevor er in die Lounge gehen kann. Die Kontrolle ist so exklusiv, dass man sogar die Wasserflasche im Handgepäck lassen kann. Sie wird zwar bemerkt, aber man erhält sie nach einer elektronischen Kontrolle zurück.
650 Quadratmeter gross ist die neue Lounge der Swiss für First-Class-Kunden. Sie hat einiges für die besser Verdienenden zu bieten, wie sich TICK-TALK.CH heute bei einem Pre-Opening überzeugen konnte. Offiziell öffnet sie am 5. März.
Und auch rauchen darf man. Dies aber nur in der speziellen Smokers-Lounge. Vorwiegend sind hier Zigarren-Geniesser anzutreffen.

Die Lounge hat einen eigenen Check-in und eine eigene Sicherheitskontrolle, ein À-la-Carte-Restaurant sowie eine Bar mit «einer grossen Auswahl von Schweizer Grappa- und Obstbrandsorten», wie es in einer ausliegenden Mitteilung an die Medien heisst.

«Die Gäste können selbst entscheiden, ob sie sich bedienen lassen oder ihre Speisen oder Getränke selber holen möchten», berichtet Karl Heinz Nuber der vor Ort war. Als ehemaliger Vielflieger geniesst er all die Vorzüge.

Hat man einen Langstreckenflug gebucht, so wird man als First-Class-Passagier aus der Lounge begleitet und mit einem Limousinen-Service direkt zum Langstreckendock E gefahren. Weiter bietet die Swiss, gerade an Wintertagen, den Service an, dass man Mäntel in der Lounge einschliessen kann, bis man aus den Ferien in der Wärme wieder zurück kommt.
First-Class-Fahrdienst inklusive
Ein Lounge Club mit gediegenen Ledersofas, Arbeitsplätzen sowie einem Meetingraum mit Sicht auf das Vorfeld ergänzen das Angebot. Zudem verfügt die Lounge über einen Ruheraum mit zwei sogenannten Relaxliegen und einer Smoker’s Lounge mit einem Aussenbereich.

Zusätzlich für den Sommer wird die Swiss First-Class-Kunden einen Fahrservice für in Zürich ankommende Gäste einführen, teilt die Lufthansa-Tochter weiter mit.

Für die First-Class-Kunden der Swiss ist die neue Lounge täglich von 5.30 bis 22.30 Uhr geöffnet.

 

 

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.