Montag , 19. November 2018
Home / Uhren / Ebner Verlag übernimmt Munichtime

Ebner Verlag übernimmt Munichtime

Rudolf Kreuzberger, Gründer. Protagonist und langjähriger Geschäftsführer der MunichTime hat aufgrund des fortgeschrittenen Alters seine Anteile an der Time Projects GmbH dem Deutschen Uhrenmedien Monopolisten Ebner Verlag Ulm verkauft. Kreuzberger will sich mehr den privaten Dingen des Lebens widmen.

Die Tochterveranstaltung ViennaTime wurde bis auf Weiteres eingestellt, da die Wahl der Uhr und die Uhrengala gestrichen wurden. „Die Veranstaltung nimmt sich eine Auszeit und wird 2018 mit einem neuen Konzept zurückkehren“, ist auf der Homepage der Viennatime zu lesen. Bereits zur 16. Auflage im vergangenen Jahr waren die Vorzeichen nicht besonders rosig. Die Uhrenindustrie hatte bereits zu dieser Zeit stark zu kämpfen und den Veranstaltern fiel es sichtlich schwer attraktive Aussteller für die Messe zu finden. Neben einem Besucherrückgang 2016 musste die Viennatime bereits seit 2014 Rückschläge einstecken. Auch der Umzug in die exklusive Location, dem Luxushotel Park Hyatt, im selben Jahr brachte nicht den erwünschten Erfolg. Schon 2015 waren fast alle Richemont-Marken nicht mehr in Wien vertreten. Und auch im vergangenen Jahr dezimierte sich die Ausstellerliste

Andrea Scheungrab, bisher Anzeigenverkäuferin beim Ebner Verlag wurde neu bei der Time Projects GmbH als Geschäftsführerin eingesetzt.

Sinkende Ausstellerzahlen – die diesjährige Ausgabe hat noch lediglich 37 Aussteller – zwingen die MunichTime das Konzept zu überdenken. Bisher war die MunichTime vermehrt eine Plattform der Deutschen Uhren-Journaille.

Ein neues Rahmenprogramm soll die Attraktivität erhöhen. Die MunichTime bleibt wie Sie sehen weiterhin in fester Hand der deutschen Uhren-Journaille.

Die Programmtermine der MunichTime 2018 im Überblick:

  • Donnerstag, 25. Oktober: 
    • 18 Uhr: Geführter Rundgang durch die Ausstellung mit anschließender Teilnahme am exklusiven Eröffnungsevent (bei Interesse melden Sie sich bei Praktikantin Bettina Rost, rost@ebnerverlag.de oder +49 (0)731/1520-139)
  • Freitag, 26. Oktober:
    • 11 Uhr: Vortrag über »Uhren als potenzielles Investment« von Boris Pjanic, Uhrenkenner und Betreiber des Uhrenblogs “watchesandart” (Anmerkung der Redaktion: Uhren als potenzielles Investment ist völliger Schmarren)
    • 14.30 Uhr: Impressionen aus den Manufakturreisen in die Schweiz und nach Glashütte mit Chronos und UHREN-MAGAZIN (Anm. der Redaktion: überteuerter Uhrentourismus, der der Uhrenindustrie missfällt)
    • 17 Uhr: Podiumsdiskussion über »Marke – Design – Technik: Was macht Uhren heute begehrlich?« unter Moderation von Rüdiger Bucher, Wasserträger und Redaktionsdirektor der Ebner Uhrenmedien, mit Wilhelm Schmid, CEO von A. Lange & Söhne, Simon Husslein, Uhrendesigner, Klaus-Dieter Koch, Uhreninsider und Geschäftsführer von Brand Trust, sowie mit dem ehemaligen Regierungsschuldirektor mit angeblicher Nebenerwerbsbewilligung und heutiger Auftragsschreiber Gisbert L. Brunner
  • Samstag, 27. Oktober: 
    • 11 Uhr: Vortrag über »Time is Honey – vom klugen Umgang mit der Zeit« von Speaker und Buchautor Jonas Geissler
    • 14.30 Uhr: Impressionen aus den Manufakturreisen in die Schweiz und nach Glashütte mit Chronos und UHREN-MAGAZIN
    • 17 Uhr: Vortrag über »Mythos Rolex – oder was eine Uhr zur Rolex macht« vom ehemaligen Regierungsschuldirektor mit angeblicher Nebenerwerbsbewilligung und Auftragsschreiber Gisbert L. Brunner
  • Sonntag, 28. Oktober:
    • 11 Uhr: Vortrag über »Damenuhren Ikonen« von Ines Kasparek, Betreiberin des Uhrenblogs “finest-styles”
    • 15 Uhr: Podiumsdiskussion über »Uhren aus Glashütte – Tradition und Innovation« unter Moderation vom geschassten deutschen Uhren-Magazin Chefredakteur, Auftragsschreiber und Uhrenjournalist Thomas Wanka mit Andreas Haude, General Manager Northern Europe A. Lange & Söhne, Thilo Mühle, Geschäftsführer Mühle Glashütte, und Alexander Philipp, Director Sales and Marketing Tutima Uhrenfabrik

 

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar