Mittwoch , 20. September 2017
Home / Menschen / Ein Watch-Veteran, der ans Aufhören denken sollte
Jean-Claude Biver, Direktor der LVMH Uhrensparte mit TAG Heuer, Hublot und Zenith (Bvlgari wurde ihm nicht anvertraut!), hat ein Talent sich immer positiv darzustellen

Ein Watch-Veteran, der ans Aufhören denken sollte

Ich habe lange mit mir selbst gekämpft, bevor ich diesen Post geschrieben habe, denn ich bin wirklich kein Freund von Jean-Claude Biver, einem selbstverliebten Selbstdarsteller und „Gutmenschen“, der die Medien und Medienmacher seit Jahrzehnten zu seinem Vorteil manipuliert und an der Nase rumführt und gewisse relevante Journalisten auch für positive Berichterstattung fürstlich honoroiert, mit Geld oder mit Hublot Uhren (Er besitzt ein volle Kriegskasse für positive Berichterstattung – gemäss dem Springer/Ringier Blatt Bilanz 2016: 175 Millionen, inoffiziell 350 Millionen Schweizer Franken). Diejenigen, die er nicht mag, bekämpft er mit allen ihm zur Verfügung stehenden juristischen Mitteln. Ich finde Reputation kann man sich nicht durch das Recht erstreiten, man muss sie sich selbst erarbeiten!
Desweiteren, wenn man hinter die offizielle Fassade des gesundheitlich seit Jahren angeschlagenen Jean-Claude Biver schaut, erhält man ein komplett anderes Bild von diesem medial omnipräsenten polternden Schauspieler. Fragen sie einmal seine erste Frau, Yolande Biver, die kann Ihnen sehr viel über den wirklichen Biver erzählen.

Hier gehts zum offiziellen Text.

TalkTäglich: Der Uhrenmanager aus Leidenschaft

Seit 40 Jahren prägt Jean-Claude Biver die Schweizer Uhrenindustrie. Wie tickt der Charakterkopf? Heute zu Gast im «TalkTäglich».

Der Beatles-Song „All You Need Is Love“ ist das Motto des Schweizer Uhrenunternehmers Jean-Claude Biver. Seit 40 Jahren prägt er mit seiner charismatischen Art die Schweizer Uhrenindustrie. Das Erfolgsrezept des 68-Jährigen: Viel Liebe und noch mehr Arbeit. Wie tickt der Charakterkopf? Er ist heute zu Gast im «TalkTäglich».

Moderation: Oliver Steffen

Hier gehts zur Sendung!

 

 

 

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar