Sonntag , 20. August 2017
Home / Allgemein / China-Sorgen verstimmt Uhrenindustrie

China-Sorgen verstimmt Uhrenindustrie

Die Talfahrt der chinesischen Märkte geht weiter – und beschleunigt sich sogar noch. Die chinesischen Börsen sind heute kurz nach Handelsauftakt in den Keller gestürzt. Der wichtige Shanghai Component Index und der Shenzhen Component Index fielen eine halbe Stunde nach Öffnung der Märkte um mehr als 7 Prozent.

Der ChiNext für Technologiewerte, der dem Nasdaq in den USA ähnelt, lag um 7,67 Prozent niedriger. Die Talfahrt der chinesischen Märkte beschleunigte sich damit noch, obwohl die Regierung am Wochenende angekündigt hatte, den chinesischen Pensionsfonds zu erlauben, in den Aktienmärkten zu investieren.

Welche Konsequenzen hat dies für die Schweizerische Uhrenindustrie?

Die Verlangsamung des chinesischen Wirtschaftswachstums, aber auch den Kampf der Regierung gegen Korruption bekommen die Uhrenhersteller zu spüren. Das belastet die Nachfrage nach Luxusgütern. Zuletzt setzten der Wirtschaft nun Kurseinbrüche an den Aktienmärkten zu, und auch die Abwertung der chinesischen Währung Yuan sorgte für Verunsicherung.

Rückschlüsse für den Rest des Jahres könne man aufgrund des Einbruchs nun aber nicht ziehen, wie Philippe Pegoraro vom Uhrenverband FH auf Anfrage erklärte. Im grossen und ganzen entwickelten hätten sich die Exporte stabil entwickelt. Der Ausblick für den chinesischen Markt bleibt aber eher negativ, wie er bestätigte.

Auch in weiteren asiatischen Ländern wie Japan, den Vereinigten Arabischen Emiraten oder Südkorea kämpften die Schweizer Uhrenexporteure mit Schwierigkeiten. Besser lief es auf den anderen Kontinenten. Die USA als zweitgrösster Markt für Schweizer Uhren holt etwa weiter kräftig auf. Im Juli zogen die Exporte in die Vereinigten Staaten um 4,7 Prozent an. Auch in Europa würden die Exporte wieder an Fahrt aufnehmen, hiess es vom Uhrenverband. So stiegen die Ausfuhren nach Frankreich um über die Hälfte an.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.