Donnerstag , 29. Juni 2017
Home / Life & Style / Genfer Juwelier Mouawad inszeniert Victoria Secret Fantasy Bra
Pascal Mouawad, der "Fireworks" Bra und Victoria Secret's Angel Lily Aldrige

Genfer Juwelier Mouawad inszeniert Victoria Secret Fantasy Bra

V559345Einmal im Jahr versammeln sich die schönsten Dessousmodels der Welt und präsentieren in der Modenschau von Victoria’s Secret, die längst Kult in der Szene ist, die schönsten Stücke für den weiblichen Körper.

Dieses Jahr fand die Veranstaltung am 10. November statt, es ist das 20. Jubiläum der Show, die wieder in New York City für Aufregung gesorgt hat. Gerade zum Geburtstag hatten sich die Organisatoren eine  Überraschung überlegt: einen Fantasy Bra – dieses Jahr unter dem Namen „Fireworks“.

Jedes Jahr hat einer der Victoria’s-Secret-Engel die besondere Ehre, den wunderschönen, neu kreierten BH zu tragen, dieses Mal war Lily Aldridge die Glückliche. Das exquisite Lingerie-Stück wurde von Mouawad Jewelry designt und ist umgerechnet über 1,8 Millionen Euro wert. Kein Wunder, immerhin schmücken es 6.808 Edelsteine, die von 18-karätigem Gold eingefasst werden. Ein passendes Höschen gibt es natürlich auch.

Der dazu passende Slip wurde mit 126 Diamanten aufgewertet.Das Design des rund 2 Millionen Euro teuren Meisterwerks stammt von Edel-Juwelier , der bereits 10 andere Fantasy Bras für Victoria’s Secret veredelt hat. Das Team der Genfer Schmuckmanufaktur Mouawad, das heuer sein 125-jähriges Bestehen feierte, hat nach eigenen Angaben 685 Stunden in die Fertigung investiert

Der 1,8 Millionen Euro teure BH wurde von Pascal Mouawad kreiert.  Der „Fireworks“ Bra ist bereits der elfte Fantasy Bra aus dem Hause Mouawad.

Wer seiner Liebsten zum diesjährigen Weihnachtsfest etwas ganz besonderes bescheren will, kann den Fantasy Bra seit dem 11.November im Katalog von Victoria’s Secret bestellen. Den Engelsstaub Lily Aldridge gibt es gratis dazu. Am vierten Dezember wird der Edel-Zweiteiler in einem Store in London ausgestellt und wandert dann weiter nach Dubai

Der teuerste Fantasy Bra wurde im Jahr 2000 von Gisele Bündchen getragen: Der „Red Hot Fantasy Bra“ brachte es auf den Rekordwert von 15 Millionen Dollar. Ist doch heuer fast ein Luxus-Schnäppchen.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar