Donnerstag , 17. August 2017
Home / Uhren / Google krallt sich Smartwatch-Start-up Cronologics

Google krallt sich Smartwatch-Start-up Cronologics

Internetgigant Google investiert strategisch in sein Wearable-Betriebssystem „Android Wear“ und kauft den Smartwatch-Software-Spezialisten Cronologics http://cronologics.com . Das 2014 von drei ehemaligen Google-Mitarbeitern gegründete Start-up hat mit der „CoWatch“ von sich reden gemacht – eine Uhr mit Amazons Sprachassistenten Alexa. Das Gadget soll mit Cronologics OS sowohl mit Android als auch iOS gleichermaßen kompatibel sein. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Ungewisses CoWatch-Schicksal

Das Ziel Googles scheint vor dem Hintergrund der Erweiterung des Entwicklungsportfolios klar: Android Wear soll auf dem Markt reüssieren. Cronologics soll bereits an der Entwicklung neuer Uhren arbeiten. Beobachter sehen es derzeit als unwahrscheinlich an, dass CoWatch weiterentwickelt wird. Vielmehr will das Unternehmen dabei helfen, „das Portfolio an Smartwatches mit Android Wear zu vergrößern“.

Dem Vernehmen nach soll Cronologics bei der Entwicklung von Googles erster Smartwatch helfen. Diese soll noch 2017 auf den Markt kommen. Das Start-up hatte die CoWatch per Crowdfunding entwickelt und auf den Markt gebracht. Die Kampagne konnte bis zu ihrem Ablauf am 3. Juni 2016 über 290.000 Dollar einsammeln – 281 Prozent der ursprünglich angestrebten Summe. Die ersten Uhren wurden bereits an die Supporter ausgeliefert – sollte es hier zu einem Stopp bei der Software-Entwicklung nach der Übernahme durch Google zugunsten von Android Wear kommen, wäre das ärgerlich für die bisherigen Unterstützer.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar