Samstag , 21. September 2019
Home / Allgemein / GPHG 2019: Auf ein Neues für die “Fake Awards”
Fake Awards oder nicht Fake Awards, das ist hier die Frage?

GPHG 2019: Auf ein Neues für die “Fake Awards”

Die 84 Uhren der Jury-Vorauswahl des GPHG 2019 werden an einer außergewöhnlichen Präsentations-Weltreise teilnehmen, bei der sie auf Sammler, Endkunden und interessierte Besucher treffen, die große Uhrmacherkunst zu schätzen wissen.

Die der Öffentlichkeit zugänglichen Ausstellungen sind der Exzellenz und Kreativität der zeitgenössischen Uhrmacherkunst gewidmet..

Jedes Jahr im Herbst reisen die Zeitmesser der Vorauswahl der Jury für den Grand Prix d’Horlogerie de Genève für eine Reihe von Ausstellungen rund um die Welt und bieten so einem internationalen Publikum einzigartige Gelegenheiten, die neusten technischen und künstlerischen Errungenschaften einer Branche zu entdecken, die Tradition und Innovation, Leidenschaft und uhrmacherisches Savoir-faire vereint.

Die Wanderausstellung 2019 präsentiert 84 Uhren, die von rund fünfzig Marken kreiert wurden. Der Ausstellungszyklus beginnt in Asien-Ozeanien in Zusammenarbeit mit der Einzelhandelsgruppe The Hour Glass Limited, welche die GPHG-Selektion zunächst vom 27. bis 29. September in Sydney in ihrer Boutique an der King Street und vom 3. bis 5. Oktober in Bangkok (PMT The Hour Glass) präsentieren wird. Parallel zur Eröffnung der Ausstellung für das Publikum finden exklusive Veranstaltungen statt.

Anschließend fliegen die Uhren nach Mexiko City, wo sie vom 15. bis 17. Oktober im SIAR – Salon Internacional Alta Relojeria zu sehen sind. Ebenfalls in Mexiko werden sie danach vom 18. bis 20. Oktober in Puebla in einer öffentliche Ausstellung im Museo Internacional del Barroco gezeigt, gefolgt von einer Präsentation für ein gezielteres Publikum bei Torres Joyas am 22. und 23. Oktober.

Zurück in Genf können die 84 Zeitmesser vom 1. bis 14. November in den Salles palatines des größten Museums der Stadt, des Musée d’Art et d’Histoire (MAH), besichtigt werden, wo die GPHG seit drei Jahren eine facettenreiche Ausstellung zur Uhrmacherkunst und -kultur organisiert. In diesem Jahr können die Besucher neben den GPHG-Uhren rund vierzig kunsthandwerkliche Objekte entdecken, die ausnahmsweise in den Uhren-, Email-, Schmuck- und Miniaturen-Sammlungen des Museums ausgewählt wurden.

Nach der Preisverleihung wird die Tour 2019 in Dubai enden, wo die Gewinneruhren des GPHG vom 20. bis 24. November 2019 auf der 4. Dubai Watch Week präsentiert werden, einer berühmten Plattform für informative kulturelle Entdeckungen.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.