Donnerstag , 21. Februar 2019
Home / Life & Style / Herrenmode schickt DILF’s über den catwalk
Modeindustrie entdeckt DILF's

Herrenmode schickt DILF’s über den catwalk

Der Men’s Fashion Month ist zu Ende. Eines unserer Highlights: Der Designer Junya Watanabe hat Männermodels über 50 gecastet.

Brands wie Ferragamo und Dries Van Noten haben uns ihre Kollektionen letztes Jahr bereits an älteren Frauen präsentiert. Doch auch der Designer Junya Watanabe steht auf Diversity und schickte nun eine Gruppe von Ü-50-Männern auf den Runway (das „Paper Mag“ taufte sie „DILFs“, „Dads I’d like to fuck“). Die schönen Herren trugen Jeans mit Patchwork, taillierte Blazer, Beanies und Caps. Diese Kombis sind nicht der absolute Burner – aber der ungewöhnliche Cast ist es allemal

Am Sonntag präsentierte ausserdem Hedi Slimane – ehemaliger Designer von Saint Laurent – seine erste komplette Männerkollektion für Celine. Als er Phoebe Philo ablöste, konnte er es anfangs niemandem recht machen, aber seine neue Kollektion verdient Respekt. Die verschiedenen Mäntel, Lederhosen und Anzüge waren – typisch Hedi – zwar nicht innovativ, aber doch eine willkommene Abwechslung zu den vielen Streetwear-Looks, die wir momentan zu Gesicht bekommen. Unser Favorit: die spitzigen Creepers.

Ebenfalls zu reden gab die Show von Jacquemus, die gar keine wirkliche Fashionshow war: Auf der Bühne stand ein langer Holztisch, gedeckt mit gigantischen Konfigläsern und Käsestücken, Brot, Croissants und Milchflaschen. Drumherum nahmen nach und nach die Models Platz – und liessen es sich gut gehen. Jedes Mal, wenn Chefdesigner Simon-Porte eine neue Kollektion lanciert, verlieben wir uns noch ein bisschen mehr!

Bei Dior wurden die Models wiederum auf einem langen Laufband am Publikum vorbeigefahren. Das Ganze wirkte in Kombination mit den dunklen Farben, glänzenden Satin-Stoffen und einem Hauch Utility-Wear wunderbar futuristisch.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.