Freitag , 20. Oktober 2017
Home / Allgemein / Geschützt: Ist die Inhorgenta 2018 immer noch fest in den Händen des WWMG-Syndikats?
Lässt sich die Inhorgenta Projekt Chefin Stefanie Mändlein (dritte von links) weiterhin von den Protagonisten des WWMG-Syndikats und der deutschen Uhren-Journaille instrumentalisieren?

Geschützt: Ist die Inhorgenta 2018 immer noch fest in den Händen des WWMG-Syndikats?

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.