Freitag , 23. Juni 2017
Home / Uhren / IWC lanciert Neuauflage der Portugieser Chronograph Classic

IWC lanciert Neuauflage der Portugieser Chronograph Classic

Applizierte arabische Zahlen, Eisenbahnminuterie und charakteristische Feuille-Zeiger: Die Portugieser Chronograph Classic verfügt über alle stilistischen Attribute einer typischen Portugieser. Jetzt präsentiert IWC Schaffhausen eine überarbeitete Auflage dieses zeitlosen Manufakturchronographen mit einem noch puristischeren Zifferblattdesign in drei neuen Farbkombinationen.

Seit bald achtzig Jahren steht die Portugieser für ein zeitloses Design und uhrmacherische Perfektion. Auch die 2013 zum ersten Mal vorgestellte Referenz 3904 – bereits der dritte Chronograph in der Portugieser-Familie – bewahrt den unverwechselbaren Charakter des Originals aus den 1930er-Jahren. Jetzt legt IWC die Portugieser Chronograph Classic (Ref. 3903) mit einem leicht überarbeiteten und aufgefrischten Design neu auf. Das Zifferblatt mit der Portugieser-typischen «Chemin de Fer» erscheint ohne die Unterteilung der Sekunden noch aufgeräumter als beim Vorgänger, während die Uhr dank dem gewölbten Saphirglas insgesamt etwas moderner wirkt.

Die edelste Variante verfügt über ein Gehäuse aus 18-Karat-Rotgold, ein argentéfarbenes Zifferblatt sowie goldene Zeiger und Appliken. Sie wird an einem von Hand finissierten Armband aus braunem Alligatorleder getragen (Ref. IW390301). Zwei Modelle werden mit einem Edelstahlgehäuse und einem schwarzen Alligatorlederarmband angeboten. Eines davon mit argentéfarbenem Zifferblatt und blauen Zeigern und Appliken (Ref. IW390302), das zweite mit nachtblauem Zifferblatt und rhodinierten Zeigern und Appliken (Ref. IW390303).

Beim technischen Innenleben setzt IWC auf Kontinuität: Angetrieben werden die neuen Chronographen unverändert vom bewährten IWC-Manufakturkaliber 89361 mit Flybackfunktion, automatischem Aufzug und einer Gangreserve von 68 Stunden. Die Stoppzeit ist auf dem kombinierten Stunden- und Minutenzähler bei «12 Uhr» besonders einfach ablesbar. Ein Sichtboden aus Saphirglas gibt den Blick frei auf das Uhrwerk und die mit Genfer Streifen verzierte Schwungmasse.

Die neuen Modelle der Portugieser Chronograph Classic sind ab sofort in den IWC-Boutiquen und bei autorisierten IWC-Händlern erhältlich.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar