Sonntag , 20. August 2017
Home / Life & Style / Jubiläum: 20te Ausgabe des Hublot Polo Gold Cup Gstaad

Jubiläum: 20te Ausgabe des Hublot Polo Gold Cup Gstaad

Unter einzigartigen Bedingungen haben dieses Jahr zwei Teams den Sieg des Polo Gstaad Gold Cups ergattert. Die E.I Sturdza Investment Funds Mannschaft sowie das SIR Team, welches dieses Jahr zum ersten Mal hier spielten, teilen sich die Hublot Polo Gold Cup Gstaad Trophäe.

Nach langer Beratung zwischen den Beamten wurde aus Sicherheitsgründen entschieden den Ablauf der Finalspiele zu ändern. Wegen dem wassergesättigten Spielfeld wurden keine wettbewerblichen Spiele durchgeführt.

Die Menschenmenge blieb trotz allem nicht unzufrieden zurück, bald kam die Ansage dass die Finalspielen mit einem 4-chukka Schaumatch ersetzt werden. Die vier Teamkapitäne sowie die vier besten Spieler wurden in zwei Mannschaften geteilt um ein unkonkurrenzhafter Match zu spielen.

Einer der Schiedsrichter des Turniers sagte Da das Feld in einem kritischen Zustand war und unsere höchste Priorität die Sicherheit der Spieler und Pferde ist, wäre ein übliches Spiel nicht zu vollenden gewesen. Die Entscheidung eine Leistungsschau zu machen wurde über längere Zeit diskutiert aber am Schluss waren sich alle einig.‘‘

Der Präsident des Events, Pierre Genecand startete die Spiele mit glamourösem Style als er in dem Swift Copters Hubschrauber vor Ort landete. Der ungewöhnliche Schluss der zwanzigsten Ausgabe der Spiele hinterliess die Menschenmenge äusserst unterhalten vor einigen der weltbesten Polo-Spieler.

Die Teams waren bis zum Schlusspfiff in jedem Chukka Kopf zu Kopf am Spielen. Das Endergebnis war 7-7. Der beeindruckender Teil war zweifellos das Zusammenspiel von dem Hublot Polo Gold Cup Favorit Eduardo Menendez – welcher zum 16. Mal an den Spielen teil nimmt – und Heimspieler Michael Brüggler – ein hoher Schuss von Menendez eröffnete das Spielfeld für Brüggler sodass er mit hoher Geschwindigkeit zum Tor galoppierte ein sauberes Tor schoss. Das Aufatmen ging durch die Menschenmenge beim Anblick der zweifellosen Talente der beiden Spielern.

Der dritte Rang wurde von den Penaltys entschieden. Team Banque Baring Brothers Sturdza SA schlug die Gstaad Palace Mannschaft mit 5-4. Somit endete das Team Gstaad Palace auf dem dritten Rang bei der zwanzigsten Ausgabe des Hublot Polo Gold Cups.

Neben dem Spielfeld wurde das 20 Jahre Hublot Polo Gold Cup Jubiläum erfreut weiter gefeiert. Die Zuschauer waren hin und weg von dem atemberaubenden Spektakel des ,,Fly 7 Executive Aviation‘‘.

Gezeigt wurde der ,,Buecker Jungmann 131‘‘ welcher im Jahre 1936 in Deutschland angefertigt wurde und für die Schweiz von grosser Bedeutung ist, da dieses Flugzeug das erste in der Schweizer Flugarmee war. Um dem Anlass einen Schluss zu verleihen, zog die Schweizerisch-traditionelle Parade über den Platz, in Ehre des Ursprungslandes des Tourniers.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.