Dienstag , 17. Juli 2018
Home / Uhren / Junghans Vintage Uhr inspiriert Christopher Ward zu einer Limited Edition
Junghans Fliegeruhr aus dem zweiten Weltkrieg inspirierte Christopher Ward zu einer Limited Edition

Junghans Vintage Uhr inspiriert Christopher Ward zu einer Limited Edition

Die neueste Kreation des Uhrmachers Christopher Ward liess sich von einer Vintage-Uhr inspirieren, die in einem Kampfflugzeug des Zweiten Weltkriegs verwendet wurde.

Während eines Geschäfts-Meetings auf dem Flugplatz von White Waltham mit dem Redakteur Phillip Whitemann vom Pilot Magazine stiess Mike France, Mitbegründer von Christopher Ward, auf eine alte Junghans-Uhr aus dem Cockpit eines Messerschmitt Bf 109 Jagdflugzeugs, die zwischen 1937 und 1945 verbaut wurden. Das Design der Instrumenten Uhr erregte bei France sofortige Aufmerksamkeit, insbesondere das verbaute Unitas 6497-Uhrwerk, das in den 1940er Jahren von Jean Fillon entworfen worden war. Fillon hatte zuvor mit Christopher Wards damaligem Uhrmacher Johannes Jahnke zusammengearbeitet, um den Calibre JJ02 zu entwickeln, den preisgekrönten Single-Pusher-Chronographen von Christopher Ward, der auf demselben Unitas-Werk basiert.

France sagte: „Als ich die Vintage Junghans Uhr sah, war mir klar, dass eine Uhr basierend auf dieser Uhr und mit unserem eigenen Caliber JJ02 Uhrwerk erstellt werden musste.“ So entstand die C9 Me 109 SPC, ein Monopusher-Chronograph mit dem Handaufzugswerk Cal. JJ02.

Das schwarze Gehäuse, das Zifferblatt und die Zeiger sind eine Hommage an die originale Junghans-Uhr und verfügen über einen Sichtboden aus Saphirglas, der den Blick auf das Handaufzugswerk frei gibt sowie ein Vintage-Eichenlederarmband mit schwarzer DLC-Schließe.

Am 1. November ist der C9 Me 109 Single Pusher Chronograph in einer 100-teiligen limitierte Auflage lanciert worden. Mit 3.320,00 Schweizer Franken besitzt diese Uhr ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis. Anfangs Dezember werden die vorbestellten Uhren dann ausgeliefert.

 

 

 

 

 

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.