Sonntag , 16. Dezember 2018
Home / Life & Style / Entwickelt sich die ELIX Holding S.A. zu einem Monopol von Uhrenbewegern?

Entwickelt sich die ELIX Holding S.A. zu einem Monopol von Uhrenbewegern?

Knapp ein Jahr nach der Akquisition von SwissKubiK hat die ELIX Holding S.A. die Firma Scatola del Tempo übernommen, die Ende der Achtzigerjahre von Sandro Colarieti im italienischen Como gegründet wurde. Dem begeisterten Uhrensammler sind die ersten Uhrenbeweger für automatische Uhren zu verdanken. Zuerst entwickelte der geniale Erfinder sie für seine eigene Sammlung, doch schon bald weckten sie das Interesse von Bekannten und Sammlern aus der ganzen Welt. Immer mehr Uhrenliebhaber interessierten sich für dieses Accessoire, dessen Herstellung ein umfassendes Know-how voraussetzt. Seit mehr als zehn Jahren setzt Cristiana Colarieti, Erbin der Firma Scatola del Tempo, das Werk ihres Vaters fort.

Die Uhrenindustrie begrüsste die Erfindung des Uhrenbewegers als zukunftsweisende und gewagte Idee und zahlreiche bekannte Marken fragten sich, warum sie nicht selbst darauf gekommen waren! Scatola del Tempo galt ursprünglich als renommierter Hersteller von Schmuckkästchen, Schachteln, Etuis und Schatullen für verschiedenste Wertgegenstände. Dieses Fachwissen nutzte Sandro Colarieti, um einen Mechanismus zu schaffen, der heute nicht nur von allen Uhrmachern, sondern auch von Uhrenliebhabern und -sammlern anerkannt ist. Nach dieser Weltpremiere entwickelte er die Modelle weiter und verbesserte sie fortlaufend.

Der Erfolg der Uhrenbeweger – d.h. Kästchen und Etuis, die sich bewegen und so automatische Uhren aufziehen – ist auf das starke Interesse der Käufer von Markenuhren zurückzuführen. Besonders begehrt sind die Geräte für Uhrenmodelle mit aufwändigen Komplikationen, ewigen, Jahres- oder Mondkalendern. Die Luxusuhren berühmter Uhrmacher erwecken bei gut informierten Kunden weltweit hohe Erwartungen. Sie wollen ihre Uhren richtig pflegen, schützen und sicher aufbewahren. Uhrenbeweger erfüllen diese besonderen Erwartungen perfekt.

Kunsthandwerk und Technologie vereint

Die Übernahme von Scatola del Tempo durch die ELIX Holding soll die Marke weiterentwickeln und Synergien mit den Aktivitäten der SwissKubiK S.A. schaffen. Die SwissKubiK S.A. mit Sitz in Genf entwirft ebenfalls Hightech-Uhrenbeweger für automatische Uhren und setzt dabei auf modernstes Design. Die Übernahme von Scatola del Tempo sichert gemäss Xavier Castelli, Präsident der ELIX Holding S.A., dass das einzigartige Fachwissen der Arbeitskräfte des Unternehmens erhalten bleibt und sich das Know-how der beiden Unternehmen intelligent verbinden lässt. «Die Kombination aus Kunsthandwerk und Technologie wird unserem Produktesortiment neue Impulse verleihen. Mit dem erweiterten Sortiment können wir den Anforderungen unseres schnell expandierenden Marktes hervorragend gerecht werden», unterstreicht er.

Auf dem Weg zum marktführenden Anbieter

Cristiana Colarieti hält die Akquisition von Scatola del Tempo durch die ELIX Holding S.A. für eine grossartige Gelegenheit: «Xavier Castelli ist ein Uhrenliebhaber wie mein Vater Sandro. Das Unternehmen braucht Menschen mit dieser Leidenschaft, um sich weiterzuentwickeln und zu erneuern.» Cristiana Colaireti freut sich über die Synergien mit SwissKubik, denn dieser Erfahrungs- und Ideenaustauch ist für beide Firmen eine Bereicherung. Das Marktpotenzial für Kästchen, Accessoires und Uhrenbeweger ist enorm. «Es gibt so viele begeisterte Uhrenliebhaber und Uhrensammler in der ganzen Welt, dass Scatola del Tempo heute gut aufgestellt ist, um ein wichtiger oder gar unumgänglicher Akteur im Bereich der Uhrenbeweger zu werden», meint sie.

Gemäss ELIX Holding S.A. haben sich SwissKubiK und Scatola del Tempo zum Ziel gesetzt, gemeinsam marktführender Anbieter von Uhrenbewegern zu werden. Aus diesem Grund hält Xavier Castelli nach weiteren Gelegenheiten Ausschau. «Der Kauf der beiden Unternehmen ist erst der Anfang. Ich möchte eine Unternehmensgruppe für die Fertigung von Luxusaccessoires schaffen, die traditionelles Kunsthandwerk mit hochwertiger Technologie kombiniert.»

Beraten wurde die ELIX Holding S.A. bei der Akquisition von Scatola del Tempo durch die Financial Technologies S.A.

 

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar