Freitag , 18. August 2017
Home / Uhren / Mogelpackung Montblanc TimeWalker Urban Speed E-Strap

Mogelpackung Montblanc TimeWalker Urban Speed E-Strap

Wie der Montblanc CEO Jerome Lambert sich einen Spass daraus macht, die Medien hinters Licht zu führen, und damit das Sommerloch füllt.

Während die PR-Maschinerie für das neue E-Strap von Montblanc zur Zeit an der Seine auf Hochtouren läuft, wo nur unkritischen und gefügigen Journalisten von der geladenen Fach- und Life Style Presse ein Elektrotechniker und Informatiker namens Dr. Felix Obschonka (New Business Manager) von Montblanc Innovations aus dem Hut gezaubert wird, treffe ich mich in Shenzen an den Summeries der CWCF 2015 mit einem interessanten Unternehmer aus Hongkong, der Spezialist in Sachen Wearables und Smartwatches ist.

Wayne Leung, Managing Director von Fazein Wearable Solution, dessen Titel und Auszeichnungen nahezu zwei Visitenkarten füllen,  erzählt mir freimütig wo sich Montblanc und IWC mit dem wearable und smartwatch know how bedienen. Und zwar in seinem Unternehmen mit Sitz in Hongkong.

Hierbei erinnere ich mich an eine Veröffentlichung in DIE WELT eines Kollegen aus dem grossen Kanton vom 22.01.2015 wo geschrieben stand „E-Strap nennt Montblanc seinen Einstieg in die Wearable Technologie. Vor rund 18 Monaten rekrutierte Lambert (Jerome Lambert ist heutiger CEO der Montblanc und war zuvor in derselben Position bei Jaeger LeCoultre) ein rund zwölfköpfiges Team in Hamburg und in der Schweiz und konfrontierte es mit der einfachen Frage:

Wie kombiniert man Wearables und Smartwatches mit Feinuhrmacherei?

Und während sich bisher an der Antwort sämtliche klassischen Uhrenhersteller die Zähne ausbissen und daher lieber gleich auf den Ansatz einer Lösung verzichteten, preschte Lambert nicht nur mit einer einfachen wie überzeugenden Lösung nach vorn, sondern liess sie komplett im eigenen Haus entwickeln!“

Bei solchen Veröffentlichungen zweifle ich an der Glaubwürdigkeit der CEOs der Uhrenindustrie und am Verstand der Kollegen, die den CEOs aus der Hand fressen.

Mehr zu diesem Thema – Hintergründe und eigene Recherchen – in der TOURBILLON Ausgabe Nr. 43, Herbst 2015.

About evonet