Samstag , 18. November 2017
Home / Uhren / SIHH 2016 erstmals mit neuen Ausstellern

SIHH 2016 erstmals mit neuen Ausstellern

Der weltweit wichtigste Luxus-Uhren-Salon in Genf hat den Kreis der ausstellenden Marken für 2016 erweitert. Zukünftig dürfen weitere innovative, unabhängige Uhrmacher unter dem Dach des SIHH in Palexpo Messegelände ihre Neuheiten präsentieren. Damit will die FHH die in den letzten Jahren explosionsartig entstandenen Hotelausstellungen, die parallel zum SIHH entstanden, unterbinden.

Die Fondation de la Haute Horlogerie (FHH), die für die Organisation der Ausgabe des Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH), in Genf, der jedes Jahr im Januar stattfindet, verantwortlich zeichnet, hat beschlossen, neun unabhängige Uhrmacher, neu unter dem Dach „Carré des Horlogers“ als Aussteller einzuladen.

Bei der SIHH Ausgabe 2016 werden die folgenden Uhrenmarken neu vertreten sein: Christophe Claret, De Bethune, H. Moser & Cie, Hautlence, HYT, Kari Voutilainen, Laurent Ferrier, MB & F und Urwerk. Diese unabhängigen Marken werden die Liste der 15 renommierten Richemont  Aussteller wie A.Lange & Söhne, Audemars Piguet, Baume & Mercier, Cartier, Greubel Forsey, IWC, Jaeger-LeCoultre, Montblanc, Panerai, Parmigiani, Piaget, Richard Mille beitreten , Roger Dubuis, Van Cleef & Arpels und Vacheron Constantin, ergänzen.

Das Luxusmodelabel Ralph Lauren, ein Joint Venture von Richemont und Ralph Lauren, wird 2016 durch Abwesenheit glänzen, das sich die Marke entschlossen hat, sich ausschliesslich mit ihren Aktivitäten auf den US-Markt zu konzentrieren. Gleichzeitig gab Ralph Lauren bekannt, dass mit der Website Hodinkee eine Zusammenarbeit angestrebt wird.

Die FHH, Träger des SIHH, hat auch angekündigt, dass die Inneneinrichtung der Luxusuhrenmesse im Genfer Palexpo Gelände zukünftig schlanker und moderner sein wird, um so den einzelnen Marken mehr Gelegenheit zu geben, ihre eigene Identität innerhalb ihrer Räume adäquat auszuleben und zu gestalten.

Die 26. Ausgabe des Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) findet vom 18. Januar bis zum 22. 2016 statt. Zur Messe, die nur einem geladenen Publikum, bestehend aus Journalisten und Händlern, zugänglich ist, zeigen die Uhrenmarken des Richemont-Konzern’s und befreundete Marken wie Greubel Forsey und Audemars Piguet ihre Neuheiten.

Für mich ist es die 26. Ausgabe, da ich schon von Anfang an dabei war. Ich kann mich noch gut erinnern, die Aussteller des ersten Genfer Uhrensalons, der vom damaligen Cartier CEO Alain-Dominique Perrin ins Leben gerufen wurde, waren Baume & Mercier, Cartier, Piaget, Gérald Genta und Daniel Roth. An der SIHH Gala waren eine Handvoll Journalisten unter sich, ausgesuchte Journalisten erhielten eine Cartier 18k Yellow Gold Tank Americaine Cintree Dual Time von ADP überreicht. In den vergangenen Jahren blieb die Anzahl der Aussteller nahezu unverändert, jedoch die Anzahl der Journalisten stieg. Vor allem die Deutsche Uhrenjournaille überrennt den SIHH und nimmt sich wichtiger, als sie ist.

 

 

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.