Sonntag , 19. November 2017
Home / Life & Style / Lady Gaga ist die neue Markenbotschafterin von Tudor
Ritterschlag für Lady Gaga: Tudor krönt Sie zur Markenbotschafterin

Lady Gaga ist die neue Markenbotschafterin von Tudor

Nach David Beckham stellt Tudor ein weiteres prominentes Gesicht für ihre Kampagne „Born To Dare“ (übersetzt: „Geboren, um zu wagen“) vor: Der amerikanische Popstar Lady Gaga steht nun für Tudors feminine Seite.

Neben der Musik ist die mit bürgerlichem Namen heißende Stefani Joanne Angelina Germanotta besonders für ihre gewagten Auftritte auf der Bühne und dem roten Teppich bekannt. 2010 ging Lady Gagas Auftritt bei den MTV Video Music Awards um die Welt. Als sie den Preis in der Kategorie “Video des Jahres” entgegennahm, erschien sie in einem Kleid aus rohem Rindfleisch. Nach dem Grund für das Tragen des Fleischkleides gefragt, antwortete Lady Gaga: „Wenn wir uns nicht für das einsetzen, woran wir glauben und nicht für unsere Rechte kämpfen, haben wir bald nicht mehr Rechte als das Fleisch auf unseren Knochen.“ Doch die sechsfache Grammy-Preisträgerin provoziert nicht nur: 2011 gründete sie eine Stiftung namens “Born This Way”, die auf Mobbing unter Jugendlichen aufmerksam macht.

Lady Gaga mit der Tudor Black Bay Watch

Auf den Kampagnenbildern von Tudor trägt Lady Gaga die Heritage Black Bay mit bordeauxroter Lünette und farblich passendem Textilband. Die 41 Millimeter große Uhr ist keine ausgesprochene Damenuhr, obwohl Tudor mit dem 34 Millimeter großem Modell Clair de Rose eine solche im Programm hat. Doch Lady Gaga lässt sich in keine Schubladen stecken und wählt die sportliche Taucheruhr mit dem Manufakturkaliber MT5602. Jetzt wird sie sich erst einmal an das Tragen einer Uhr gewöhnen müssen – auf ihrem offiziellen Instagram-Account sieht man die Sängerin immer ohne Uhr am Handgelenk.

Und wenn Sie sich nun fragen, wer die zum Teil zweistelligen Gagen der Markenbotschafter bezahlt: Sie als Konsument bezahlen dieses Engagement der Uhrenhersteller wenn Sie eine Uhr dieser Marke kaufen. Das Ganze läuft dann unter Markenpflege. Hut ab vor den Marken, die es nicht nötig haben bei diesem Zirkus mitzumachen.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.