Sonntag , 30. April 2017
Home / Menschen / Nicolas G. Hayek würde heute 89 Jahre alt werden
Nicolas G. Hayek, Swatch CEO, hätte heute Geburtstag. AFP PHOTO / FABRICE COFFRINI (Photo credit should read FABRICE COFFRINI/AFP/Getty Images)

Nicolas G. Hayek würde heute 89 Jahre alt werden

Der Grand Seigneur der Schweizer Uhrenindustrie, Nicolas G. Hayek, verstarb am 28. Juni 2010 in Biel völlig unerwartet in der Swatch-Group in seinem Bürostuhl im Alter von 82 Jahren. Er bleibt unvergessen, er wäre heute 89 geworden. TOURBILLON gedenkt diesem Jahrhundert-Unternehmer.

Er fehlt auch heute in der Swatch Group, denn 50 Prozent Gewinnwarnung hätte es bei Nicolas G. Hayek nicht gegeben. Auch viele Fehl-Entscheidungen die seit seinem Tod vom Management der Swatch Group getroffen wurden, hatte Nicolas G. Hayek nie geduldet.

Seine Ideen hatten Hand und Fuss, alle seine Entscheidungen waren auch rückwirkend völlig richtig.

Ich erinnere mich noch, ich durfte Mr. Swatch begleiten, bei seinen Reisen so zum Beispiel in der Schweiz, wo er mir alle Unternehmen zeigte. Er hatte einen Schlüsselbund dabei mit ungefähr 50 Schlüsseln, alle sahen gleich aus, keiner war gekennzeichnet. Herr Hayek steckte mit 79 Jahren jeden Schlüssel in das richtige Schloss, Chapeau Monsieur!

Hayek wohnte seit 1962 in Meisterschwanden AG. Dort wurde der Libanese 1964 eingebürgert und 2007 zum Ehrenbürger ernannt. Die Familie lebte bescheiden und zurückgezogen. Sie ist der Gemeinde treu geblieben – auch dann, als es steuergünstigere Plätze gegeben hätte.

Das Magazin «Bilanz» schätzt Hayeks Vermögen auf 3 bis 4 Milliarden Franken. Begonnen hatte er ganz unten. In den Fünfzigerjahren als selbständiger Berater in einem kargen Büro in Zürich. «Es war keine einfache Zeit. Wir haben unsere Möbel verpfändet, und man hat mir einen Kredit von 4000 Franken bewilligt.» Das Büro befand sich gegenüber einer Post, «wo ich immer telefonieren ging, da ich mir kein eigenes Telefon leisten konnte».

In den Achtzigerjahren investierte er sein ganzes Privatvermögen, damals bereits rund 150 Millionen Franken, in die Swatch Group, in die Rettung der Uhrenindustrie. Später träumte er vom eigenen Auto, dem späteren Smart. Daraus wurde jedoch nichts., denn die Zeit in der Autoindustrie war nicht reif für den Smart.

Die Hayeks haben zwei Kinder, Nayla (66) und Nick (62). Beide sind in der Swatch Group aktiv. Nayla als Verwaltungsratspräsidentin und Nick als CEO der Swatch-Group. Ebenso wie Enkel Marc Alexander geb. Weber adoptierter Hayek (46), der als heimlicher Nachfolger von Nicolas G. Hayek kolportiert wird.

Als Nayla vor vier Jahren einmal auf die Zeit nach ihrem Vater angesprochen wurde, antwortete sie: «Meinen Vater wird nie jemand ersetzen können. Und wenn wir es denn mal versuchen müssten, könnte dies nie von einer, sondern nur von mehreren Personen übernommen werden. Denn mein Vater ist einmalig und nicht in einer Person zu ersetzen.»

Damit hatte Sie Recht, Nayla, Nick und auch Marc Alexander können Nicolas G. Hayek – den Uhren-Papst – niemals ersetzen.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar