Montag , 26. Juni 2017
Home / Uhren / Omega präsentiert den weltweit ersten Master-Chonometer

Omega präsentiert den weltweit ersten Master-Chonometer

Der erste Omega-Chronometer, der doppelt zertifiziert ist: METAS- und COSC geprüft.

An der Pressekonferenz am Hauptsitz von OMEGA in Biel, wurde der Master-Chronometer offiziell eingeführt. Dies ist nicht nur ein denkwürdiges Ereignis für die Marke, sondern setzt auch einen neuen Uhrmacher-Standard für die gesamte Branche.

OMEGA-Vizepräsident Production and Procurement Andreas Hobmeier, OMEGA-Präsident Stephen Urquhart, METAS-Direktor Dr. Christian Bock, Nick Hayek Jun, Swatch Group CEO
OMEGA-Vizepräsident Production and Procurement Andreas Hobmeier, OMEGA-Präsident Stephen Urquhart, METAS-Direktor Dr. Christian Bock, Nick Hayek Jun, Swatch Group CEO
Die Garantie Karte der Omega Master Chronometer
Die Garantie Karte der Omega Master Chronometer

Im Jahr 2014 kündigten OMEGA und das Eidgenössische Institut für Metrologie (METAS) ihre Zusammenarbeit zur Entwicklung einer neuen Uhrenzertifizierung an. Dabei werden Präzision und Leistung getestet und geprüft wie nie zu vor. Ein Jahr später ist der ganze Prozess in vollem Gange. Das neue METAS-Labor ist im Herzen von OMEGAs Tätigkeit untergebracht und die Globmaster wurde offiziell zur ersten Uhr mit dem Rating „Master-Chronometer“ ernannt.

Nick Hayek, CEO der Swatch Group, betrat die Bühne zusammen mit METAS-Direktor Dr. Christian Bock, OMEGA-Präsident Stephen Urquhart sowie OMEGA-Vizepräsident Production and Procurement Andreas Hobmeier.

Nick Hayek eröffnete die Pressekonferenz mit einer Schilderung zur Bedeutung dieses Augenblicks. „Wir alle sind uns der Bedeutung von hochwertigen Produkten, von Geschichte und Innovation bewusst. Aber es gibt noch einen weiteren Faktor, der genau so wichtig ist: Vertrauen. Das Vertrauen unserer Kunden. Durch die Zusammenarbeit mit einer unabhängigen Organisation wie METAS sind wir transparent für den Kunden. Dadurch bestätigen wir erneut, dass die Schweizer Uhrenindustrie die führende Rolle in Präzision und Innovation einnimmt.“

METAS war natürlich ein wichtiger Partner bei der Erstellung der neuen Master-Chronometer-Zertifizierung. In seiner Ansprache auf der Bühne betonte Dr. Christian Bock die Bedeutung der Rolle von METAS und bekräftigte die Botschaft des Vertrauens. „Vertrauen stellt das Kernstück unseres Geschäftes bei METAS dar. Wir sind eine Regierungsstelle, das führende Zentrum für alle Messungen in der Schweiz. Und wir sind in erster Linie verbraucher- und kundenorientiert. Aus diesem Grund war es wichtig, sicherzustellen, dass dieser neue Standard für mechanische Uhren jeder grossen Marke offen steht.“

Bei der Omega Pressekonferenz anwesend, ausschliesslich Mitglieder des umstrittenen Syndikats WWMG, zuvorderst die deutsche Uhren-Journaille
Bei der Omega Pressekonferenz anwesend, ausschliesslich Mitglieder des umstrittenen Syndikats WWMG, zuvorderst die deutsche Uhren-Journaille

Während die COSC-Zertifizierung als Branchenstandard ein integraler Bestandteil des OMEGAProzesses bleibt, wird das neue Testverfahren die

Zertifizierung jeder Uhr in der Tat verdoppeln. Dies gibt OMEGA und anderen Schweizer Uhrmachern die Möglichkeit, die Qualität und die Zeitmessungsleistung ihrer Uhren noch genauer aufzuzeigen, als dies bisher möglich war. Mit acht Tests, die während zehn Tagen durchgeführt werden, muss jede Uhr eine Reihe von Kriterien erfüllen, die alltägliche Tragebedingungen simuliert, einschliesslich der Aussetzung gegenüber Magnetfeldern von über 15’000 Gauss.

Nach der Erklärung jedes einzelnen Tests präsentierte Andreas Hobmeier stolz den weltweit ersten Master-Chronometer, die Globemaster. Dabei beschrieb er kurz den Aufwand, der mit dessen Herstellung verbunden war.

„Vertrauen kann nur gewonnen werden, wenn man Worten Taten folgen lässt. Unser Team hat zusammen mit METAS sehr hart an der Perfektionierung der Details gearbeitet. Es ist uns eine Ehre, die erste Uhr vorzustellen, die diese Tests bestanden hat.“

Die Testergebnisse der Uhr wurden ebenfalls präsentiert. Sie zeigen auf, wie die Kunden die individuellen Ergebnisse ihrer eigenen Uhr online nachsehen können.

Mit dem Erreichen dieses Meilensteins sendet OMEGA ein Zeichen für die Zukunft der Marke. Für die anerkannte Uhrmacher-Pionierin stellt dieses Ereignis sicherlich einer der prägendsten Momente dar.

Um mehr über die OMEGA-Globemaster und die Master-Chronometer-Zertifizierung zu erfahren, klicken Sie auf den folgenden Link:

http://www.omegawatches.com/de/planet-omega/watchmaking/the-worlds-first-masterchronometer/

Um einen aufschlussreichen Einblick in das METAS-Testverfahren zu erhalten, sehen Sie sich den erstklassigen Online-Film von OMEGA an:

 

 

 

 

 

 

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar