Mittwoch , 17. Januar 2018
Home / Life & Style / Salto Natale: Ein Feuerwerk der Artistik
Gregory und Rolf Knie, die Protagonisten des Salto Natale

Salto Natale: Ein Feuerwerk der Artistik

Als einziger Circusunternehmer der Schweiz schafft es die Knie Dynastie, die Zuschauerzahlen, auch in Zeiten von Talentshows, Youtube und Socialmediader, zu steigern. Wir konnten uns heute abend selbst davon überzeugen, welches Erfolgsgeheimnis hinter der neuen Show «Fuego» steckt.

Der Weg zum Standort des Salto Natale am Flughafen Zürich war dürftig ausgeschildert, wir mussten ein paar Schleifen drehen und geschneit hat es auch noch dazu und auf der Autobahn war auch völliges Chaos. Der Parkplatz stand völlig unter Wasser und Schneematsch wer hier in guter Kleidung ankommt, liegt völlig daneben, Gummistiefel sind hier für die Fortbewegung ideal.

Zweieinhalb Stunden vor der Vorstellung haben wir uns zu einem Apero in der VIP Lounge im Vorzelt eingefunden, gefolgt von einem feinen 3-Gang-Dinner, im Foyerzelt. Gecatert wurde von der Migros, die gemeinsam mit Raiffeisen als langjähriger Hauptsponsor von Salto Natale auftreten.

Zum 15. Mal hat der Circus Salto Natale am Flughafen Zürich für sechs Wochen seine Zelte aufgeschlagen. Mit der neuen Show «Fuego» wollen die beiden Macher Rolf und sein Sohn Gregory Knie dem Zuschauer ein Erlebnis der Extraklasse bieten. «Bei uns können die Besucher in eine andere Welt abtauchen, die wundersame Atmosphäre beginnt bereits im Vorzelt», sagt Rolf Knie begeistert und meint weiter, dass es in der heutigen Zeit nicht mehr genüge, einfach nur eine Vorstellung zu zeigen. Deshalb wolle er mehr bieten und stellt jedes Jahr mit grossem Aufwand, enger Bindung zu den Künstlern und viel Liebe zum Detail ein Gesamtpaket zusammen, dass der Besucher so schnell nicht mehr vergessen sollte.

Wo die Herausforderungen liegen, eine konsumverwöhnte Gesellschaft immer wieder auf‘s Neue zu begeistern, das konnten wir selbst erleben.

Ganz sicher ist die Vorstellung ein Feuerwerk der Artistik, der Präsentation und der Life Performance.  Unterhaltsam, Beeindrucken und Fesselnd. Als Meister der Inszenierung lässt die Familie Knie keine Minute ungenutzt vergehen. Für Freunde der Artistik, des Varietees, der Comedy und der musikalischen Attraktivität ist dieses neue Programm ein unbedingtes Muss.

 

 

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.