Donnerstag , 29. Juni 2017
Home / Uhren / «Schneller als ein Meteor»

«Schneller als ein Meteor»

Vor wenigen Tagen startete die Crowdfunding Kampagne einer neuen Uhrrenmarke: Bólido.

Die Produktion der Uhren konnte bereits nach 16 Stunden über die Platform Kickstarter finanziert werden. Entwickelt sich hier ein neuer Trend?

Das Ziel der beiden Initianden Pierre Nobs und Simon Husslein war es, eine qualitativ erstklassige Automatik-Uhr, 100% Swiss-made, zum Endverkaufspreisen ab CHF bzw. €  650  auf den Markt zu bringen.

Die Protagonisten der Bolido: Pierre Nobs und Simon Husslein

Das sehr ambitionierte Ziel war es, die Bólido in die Preislage der Apple Watch zu bringen. Es gibt auch wenig nachvollziehbare Gründe, weshalb eine einfache Automatik Uhr aus der Schweiz wesentlich teurer sein sollte. Auch renommierte Marken werden sich den Gegebenheiten anpassen müssen, wenn sie ihrem stagnierenden Ab-Verkauf entgegen treten wollen. Nur dann wird die «connected Generation» künftig bereit sein, zum «chill-out» eine langlebige Uhr zu tragen, die sie weder zum ständigen Update noch zum Laden des Akkus nötigt.

Erfreulich ist, dass die Bólido Uhren in der Qualitäts-Anmutung mit weit teureren Marken mithalten können.

Dank Monocoque Konstruktion und dem Einsatz modernster Décolletage Technik erreichen die neuen Zeitmesser beste Werte bezüglich Präzision und Wasserdichtigkeit (bis 100M).

 

Für die Bolido wird das mechanische automatische Werk STP1.11, welches kompatibel mit ETA 2824 ist, jedoch bereits als Grundausführung schön finissiert und mit Genfer Streifen sowie Perlierung decoriert ist, verbaut.

Die Schweizer Firma STP Swiss Technology Products SA stellt eigene Uhrwerke. Die Firma wurde 2006 in der Manno gegründet und seit 2012 ist Fossil Haupteigentümer. In Lugano arbeiten über 25 Mitarbeiten für STP und stellen jährlich über 100.000 Uhren her.

Das eingesetzte mechanische Werk wird in fünf, statt den üblichen 3 Lagen reguliert, was eine exzellente Ganggenauigkeit verspricht. Das schlichte, klare Design entspricht dem Trend der Zeit; hier war mit Simon Husslein ein Könner am Werk, der sein Talent bereits mit preisgekrönten Arbeiten für BRAUN, Nomos Glashütte und Ventura unter Beweis stellte.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar