Freitag , 23. Juni 2017
Home / Allgemein / Timex Group boykottiert Baselworld 2017
Paolo Marai, Präsident und CEO der Swiss Luxury Division der Timex Group, sagt ungeschminkt seine Meinung zur Baselworld.

Timex Group boykottiert Baselworld 2017

Die Swiss Luxury Division der Timex Group wird auf der nächstjährigen Ausgabe der Baselworld-Messe nicht mehr ausstellen.

Die Gruppe, die Uhren unter Lizenz für die High-End-Modemarken Versace, Versus Versace, Salvatore Ferragamo und Nautica im Tessin herstellt, sagt, dass die weltweit größte Uhren-und Schmuckmesse liefert mangelhafte Renditen im Verhältnis zu den anlaufenden Investitionen für die Aussteller.

„Ich denke, dass die Baselworld eine enorme Investition und finanzielle Belastung für alle Aussteller ist und meiner Meinung nach aber eine gewisse Wirksamkeit verloren hat“, sagte Paolo Marai, Präsident und CEO der Swiss Luxury Division der Timex Group, im Interview mit tick-talk.ch.

„Wir haben viele Retailers an der Baselworld gesehen. In diesem Jahr waren fast keine Distributors  anwesend. Was Sie jedoch in Baselworld treffen sind Retailer. Aber wir kennen alle unsere Retailers. Ich brauche dazu nicht unbedingt nach Basel zu gehen,“ fügte er hinzu.

Die Baselworld verlagerte die Neu- und Umbau-Kosten im Jahr 2014 nach einem massiven Sanierungsprojekt des Ausstellungskomplexes an die Aussteller in Form von höheren Standflächen-Preisen.

Die meisten der größten Marken akzeptierten die Preiserhöhungen, aber einige, darunter Girard Perregaux und Ulysse Nardin, zogen nach SIHH, die ihre Ausstellungsfläche wesentlich erweitert hatten, um auch nicht Richemont Marken zu empfangen.

Die Jewellery & Gem Fair – Europe, die an vier Tagen vor der Baselworld – Eröffnung am 23. März im deutschen Freiburg stattfindet (nur eine Stunde auf dem Zug von Basel entfernt), ist für einige der kleineren Marken, eine Alternative zur Baselworld. In diesem Jahr erwartet die Deutsche Messe über 400 Aussteller und 6000 Besucher.

Die Baselworld hatte im vergangenen Jahr 1500 Aussteller und 145.000 Besucher.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar