Mittwoch , 22. Mai 2019
Home / Uhren / Tourbillon Magazin: Grösse ist keine Frage des Formats, sondern des Inhalts

Tourbillon Magazin: Grösse ist keine Frage des Formats, sondern des Inhalts

Das vierteljährlich in zwei Sprachen Deutsch und English seit 2005 erscheinende Tourbillon Magazin erscheint ab der Sommer Ausgabe, die Ende Juni, vor den grossen Schweizer Uhrmacherferien in die Distribution geht, zukünftig im handlichen DIN A4-Format:

210 mm x 297 mm ohne Beschnitt

216 mm x 303 mm mit Beschnitt

Die jährlich bei unseren Lesern durchgeführten Zielgruppen-Umfragen haben zu dieser Umstellung geführt, da das Magazin bei 95 % aller befragten Leser, auch der Zweisprachigkeit (Deutsch, English) immer auf Reisen mitgenommen wird.

Der explosive Inhalt wird sich mit dieser Änderung keinesfalls ändern, denn wir sind weiterhin bestrebt, Primeurs zu publizieren und nicht wie dies bei ähnlich gelagerten Uhrenmedien der Fall ist, wiedergekautes sprich PR-Schmarrn zu publizieren, PR-Schmarrn, der den Leser hinters Licht führen soll.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.