Montag , 19. November 2018
Home / Uhren / Ulysse Nardin lanciert Executive Tourbillon Free Wheel

Ulysse Nardin lanciert Executive Tourbillon Free Wheel

Freischwebende Komponenten unter Weltraumkristallen: Ulysse Nardins bisher spektakulärste Innovation stellt die Uhrmacherkunst buchstäblich auf den Kopf.

In opulentem Weiß- oder Roségold, mit einem brandneuen Werk, das der Schwerkraft zu trotzen scheint, und einem erstaunlich innovativen Saphir mit Buchskappe, der Monate brauchte, um zu recherchieren und zu entwickeln, überragt das Executive Tourbillon „Free Wheel“ alle Erwartungen an moderne Uhrmacherkunst Handwerk und Technologie können erreichen.

Das moderne 44-mm-Zifferblatt für die 18 Karat Roségold-Version ist aus dunklem Stein, der aus einer Schieferplatte geschnitzt wurde. Die 18 Karat Weißgold-Version ist auf einem eleganten schwarzen Wabengitter aufgebaut.

Die erstaunlichsten Merkmale sind die Tourbillonbrücken des Zifferblatts und die 7-Tage-Gangreserveanzeige bei vier Uhr, die wie Bumerangs geformt sind und aussehen, als würden sie wie durch ein Wunder in der Luft schweben. So auch die anderen „skelettierten“ Komponenten, die Stunden- und Minutenindikatoren und die prächtigen Getriebezüge.

Die Saphirglasbox mit diesen „fliegenden“ Elementen ist eine weitere herausragende Leistung. Die Komplexität und das Finish der Struktur – insbesondere das Polieren der Winkel – waren extrem schwierig zu erreichen, erfordern lange und mühsame Experimente. Auch der Gehäuseboden ist in Saphir gehalten, außer dass innen nichts zu sehen ist, da bei einer kompletten Umkehrung der Uhrenkonvention alle exquisiten Komponenten auf der Zifferblattseite sichtbar sind.

Das mechanische Uhrwerk, das all diese Schönheit ausstrahlt, ist die brandneue UN-176, das vollständig in La Chaux-de-Fonds entwickelt wurde. Sein fliegendes Tourbillon ist die „Ulysse Anchor Escapement“, eine bahnbrechende Technologie, die das traditionelle Schweizer Ankerhemmungssystem ersetzt und Ulysse Nardin’s Signatur reibungsarmes Silizium anstelle von Metall oder synthetischen Rubinen verwendet.

Das Armband ist „Carbon-Leder“ in mattem Alligator, außergewöhnlich weich und seidig im Griff.

Im Gegensatz zu anderen Ulysse Nardin Tourbillons ist das Executive Tourbillon „Free Wheel“ keine limitierte Auflage, sondern eine komplette Serieneinführung. Optisch umwerfend, ist es ein wahres technisches Wunderwerk, bestimmt für diejenigen, die sich an der Spitze der Technik und Ästhetik erfreuen.

99’000 Schweizer Franken sind kein Preis für diese komplexe Technik, die das Herz jeden Uhrenfreundes höher schlagen lässt.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar