Montag , 26. Juni 2017
Home / Uhren / Deloitte Swiss Watch Industry Study 2015: Ungewisse Zeiten für die Uhrenindustrie

Deloitte Swiss Watch Industry Study 2015: Ungewisse Zeiten für die Uhrenindustrie

Der Aufstieg der Smartwatches, die schwächere Auslandsnachfrage und der starke Franken zwingen die Schweizer Uhrenhersteller, ihre Strategien neu zu überdenken

Erstmals seit der ersten Veröffentlichung der Deloitte Swiss Watch Industry Study im Jahr 2012 beurteilen mehr Führungskräfte der Uhrenfirmen die Aussichten für die Schweizer Uhrenbranche pessimistisch als optimistisch. Die Uhrenhersteller sind zunehmend besorgt wegen der anhaltenden Stärke des Franken und der rückläufigen Nachfrage aus Ländern wie China. Ein weiteres Problem ist die wachsende Bedrohung durch die Smartwatch-Konkurrenz. Dennoch sind die Zukunftsaussichten positiv.

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick

  • Der Durchschnittspreis exportierter Schweizer Uhren erreicht CHF 730
  • Der Ausblick ist so pessimistisch wie seit vier Jahren nicht mehr: 41% der Führungskräfte der Uhrenindustrie sind pessimistisch, nur 14% optimistisch
  • Externe Risiken sind zurück – Die Stärke des Schweizer Franken wird als grösstes Risiko gesehen (69%)
  •  Smartwatches sind eine zunehmende Bedrohung
  •  Chinesische, italienische und französische Verbraucher zeigen erhebliches Interesse an Smartwatches. In der Schweiz liegt das Interesse bei nur 17%
  • Der Aufstieg der digitalen Medien: Die Optimierung der Vertriebskanäle wird als wichtige geschäftliche Strategie angesehen, noch immer vielversprechend, vor allem im Luxussegment

Mehr demnächst in der TOURBILLON Nr. 45, Frühling 2016, Printausgabe

 

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar