Montag , 19. November 2018
Home / Uhren / Vacheron Constantin in den Abbey Road Studios
Fiftysix mit Tourbillon

Vacheron Constantin in den Abbey Road Studios

Acht Monate nach der Einführung der FIFTYSIX  Kollektion überrascht Vacheron Constantin erneut Sammler und Medienvertreter mit weiteren Innovationen in London.

Wie Sie vielleicht in den sozialen Medien gesehen haben, hat Vacheron Constantin im Herbst mit einer großen Soiree nach London geladen. Hintergrund dieses Events waren drei Kern-Themen, die kommuniziert wurden.

Erstens, die Ankunft der vielbeachteten FIFTYSIX-Kollektion im nordamerikanischen Einzelhandel. Zweitens kündigte die Marke eine Partnerschaft mit den Abbey Road Studios an.

Drittens stellte die Marke ein neues (und ernsthaft beeindruckendes) FIFTYSIX Tourbillon vor.

Auf dem  diesjährigen SIHH hat Vacheron Constantin die FIFTYSIX Collection lanciert – ein vielfältige Kollektion an Vintage-inspirierten Zeitmessern, die darauf abzielt, ein neues Publikum für die Marke zu gewinnen. Die Kollektion hat mit ihrer Millennium-fokussierten Werbekampagne eine Menge Publicity erreicht.

Obwohl es viele interessante neue Aspekte der FIFTYSIX-Story gibt, mag der am meisten polarisierende Aspekt die äusserst aggressive Preipolitik dieser Kollektion sein. Mit einem Einstiegs-Preis von nur 11.900 US-Dollar für den FIFYSIX in Stainless Steel ist die Kollektion zweifellos eine Bereicherung für die Marke und eine „Einstiegsdroge“ für eine neue jüngere Zielgruppe (sprich Milleniums) sein.

Eine Neuheit – das FIFTYSIX Tourbillon

Vacheron Constantin’s Stil und Heritage Direktor Christian Selmoni

Vacheron Constantin’s Stil und Heritage Direktor Christian Selmoni ist nicht bekannt, auf seinen Lorbeeren auszuruhen. Die Marke scheut sich auch nicht, ihn als das Gesicht von Vacheron Constantins Comeback einzusetzen. Von den letztjährigen Historiques 1942 und 1948 bis zur FIFTYSIX-Kollektion hat Selmoni so viele neue Aspekte der Marke wesentlich mitgeprägt.

Die jüngste Evolution der Marke und der FIFTYSIX Kollektion trägt auch die Handschrift von Selmoni. Es handelt sich um ein neues FIFTYSIX Tourbillon in Roségold. Während der FIFTYSIX Complete Calendar in Rose Gold früher mit $ 36.800 USD auf den Markt kam, klettert das neue Tourbillon jetzt in Höhen von $  113,000 USD.

Mit einer sehr ähnlichen Designästhetik der anderen Modelle der FITYSIX-Kollektion unterscheidet sich das neue Tourbillonstück dadurch, dass es bei “sechs Uhr” ein übergroßes Tourbillon zeigt. Wie alle Vacheron Constantin Tourbillons ist der Käfig komplett von Hand gefertigt. Das Kaliber 2160 im FIFTYSIX Tourbillon ist ein Automatikwerk mit 80 Stunden Gangreserve. Das 41mm Roségoldgehäuse des FIFTYSIX Tourbillon ist an ein braunes Alligatorlederband von Mississippiensis angepasst. Indem das maltesische Kreuzmotiv über die Ösen gehalten wurde, hat die Marke ihr Engagement für diese Serie verstärkt und versprochen, dass das Beste noch kommen wird.

Weitere gute Nachrichten aus London, während viele internationale Sammler gespannt auf die Ankunft der FIFTYSIX in den Geschäften warteten. Vacheron Constantin hat angekündigt, dass das Warten vorbei ist und alle sechs FIFTYSIX-Modelle jetzt bei autorisierten Händler oder in der Vacheron Constantin-Boutique erhältlich sind . Weitere Informationen und Preisinformationen finden Sie unter vahheronconstantin.com.

Der TOURBILLON Blog TICK-TALK.CH war selbst nicht in London vertreten (wir erhielten einen persönlichen Preview des neuen FIFTYSIX Tourbillon), denn wir halten nicht viel von solchen reinen PR-Veranstaltungen, die nur wertvolle sprich kostbare Zeit stehlen und die Veranstalter damit nur Gratis PR für die gebotene Reise, das Essen und womöglich ein Kuvert mit bunten Scheinchen unter dem Kopfkissen einfordern. Viele Kollegen lassen sich so von der Uhrenindustrie ständig missbrauchen oder werden für die Anwesenheit bezahlt. Unser Entschluss so oder so: Die Zeiten von „Pestalozzi und Co.“ sind vorbei. Wir haben 12 Jahre die Uhrenindustrie unterstützt.

Partnerschaft mit den Abbey Road Studios

Kommen wir zur dritten Ankündigung . In den Abbey Road Studios haben die Beatles und unzählige andere Acts legendäre Songs und Alben aufgenommen, die bis heute bestehen.

Am 11. September 2018 gab Vacheron Constantin offiziell seine Multichannel-Partnerschaft mit den Abbey Road Studios bekannt. Zu dieser neuen Partnerschaft gehört der Musiker Benjamin Clementine. Um die bevorstehende Werbekampagne „One of not Many“ zu feiern, gab Mr. Clementine ein Konzert für die versammelten Gäste. An seinem Handgelenk? Ein Vacheron Constantin FIFTYSIX.

 

Benjamin Clementine in concert

 

 

 

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Schreibe einen Kommentar